Multi-Möbel - 9 mal Wohnkompetenz in Deutschland

Lederarten Informationen, Fakten und mehr

Die wichtigsten Lederarten
Wählen Sie, was zu Ihnen passt

So wunderschön wie eine Ledercouch oder andere Möbelstücke mit Oberflächen aus diesem natürlichen Werkstoff sind, so pflegebedürftig und empfindlich sind diese auch. Das ist die gängige Meinung. Doch ist das immer so? Wir möchten Ihnen hier gerne zeigen, welche Lederarten es gibt und somit die Möglichkeit bieten das Leder zu finden, dass zu Ihnen passt.

Rundecke web

Rundecke web

Anilinleder Naturbelassenes Leder

Eigenschaften: Die edelste und natürlichste Verarbeitung von Leder. Weich, warm, edel, anschmiegsam, atmungsaktiv, nimmt Körperwärme sehr schnell an. Je nach Qualität mit mehr oder weniger sichtbaren Natur- und Wachstumsmerkmalen.

Empfindlichkeit: Vor direkter Licht- und Sonneneinstrahlung schützen. Kann leichter ausbleichen, anfälliger für Verschmutzungen und Austrocknen. Kann im Lauf der Zeit etwas "speckig" werden (Patina).

Pflegeaufwand: Regelmäßig pflegen, je nach Nutzung, mindestens zweimal pro Jahr, regelmäßig feucht abwischen.

Geeignet für: Hoher Komfort für Lederkenner und Liebhaber; sorgsame Nutzung. Empfindlicher und wenig geeignet bei Kleinkindern und Haustieren.

Semi-Anilinleder, Leicht pigmentiertes Leder

Eigenschaften: Atmungsaktivität im Vergleich zu naturbelassenem Leder etwas eingeschränkt; passt sich dem Körper und der Raumtemperatur an.

Empfindlichkeit: Gute Licht- und Reibechtheitswerte, weniger empfindlich als naturbelassenes Leder.

Pflegeaufwand: Pflegefreundlich, etwa ein- bis zweimal pro Jahr pflegen. Feucht abwischen.

Geeignet für: Normale und regelmäßige Nutzung.

Pigmentierte Leder und Spaltleder

Eigenschaften: Preisgünstig. Weniger atmungsaktiv, wirkt "kühl" und weniger weich.

Empfindlichkeit: Gute Strapazierfähigkeit. Weniger empfindlich.

Pflegeaufwand: Gering, feucht abwischen genügt, etwa einmal pro Jahr pflegen.

Geeignet für: Eignet sich gut für intensiveren Gebrauch. 

Spaltvelours

Eigenschaften: Kaum atmungsaktiv (vor allem gedecktes Spaltleder) günstigstes Leder, geringere Qualität.

Empfindlichkeit: Auch bei Imprägnierung relativ hoch. Vor direkter Licht- und Sonneneinstrahlung schützen. Nicht sehr reißfest, kaum Temperaturausgleich, bekommt "Speckeffekte" (Patina)

Pflegeaufwand: Relativ hoch.

Nubuk-, Rau-, Veloursleder

Eigenschaften: Weich, warm, anschmiegsam, nimmt Körperwärme schnell an. Fühlt sich an wie Veloursstoff. Vor direkter Licht- und Sonneneinstrahlung schützen.

Empfindlichkeit: Bleicht aus und ist empfindlich, auch mit Imprägnierung, bekommt "Speckeffekte" (Patina)

Pflegeaufwand: Regelmäßig, je nach Nutzungsintensität reinigen und pflegen.

Geeignet für: Für Lederkenner und -Liebhaber; sorgsame Nutzung.

Blankleder

Eigenschaften: Je naturbelassener die Oberfläche, desto empfindlicher. Pigmentiert hat es eine gute Lichtbeständigkeit, erwärmt sich langsam, mittlere Atmungsaktivität. Kräftiger, fester Griff.

Empfindlichkeit: Weniger empfindlich.

Pflegeaufwand: Je nach Oberfläche, nicht sehr hoch.

Geeignet für: Wird häufig als selbsttragendes Leder (ohne Polsterung) für Stuhl- und Sesselbezüge eingesetzt.

Passendes Leder gefunden?

Sicherlich finden Sie in unserem großen Sofa- und Couch-Portfolio etwas, was genau zu Ihnen passt.

Jetzt entdecken

Genau Ihr Style

Jetzt staunen

Nach oben scrollen